login | register | de | us|en


Afghanische Regierung warnt vor Nahrungsmittelknappheit
Goto page Previous  1, 2
Afghan Forum Forum Index -> Die Ereignisse in Afghanistan

  Author    Thread Post new topic Reply to topic
System



Joined: 02 Apr 2004
Posts: 0
Advertisement

15.03.2006 00:28:29 
      
Deutsch68
VIP


Joined: 27 Apr 2004
Posts: 4054
Location: Hamburg

--- quoted from "DonAfgKilaCorleoneDaWonda" -

--- quoted from "Helena" -

wenn die regierung davon nichts versteht,soll sie nicht jammern und betteln..Weißt du wie gut die einzelnen Minister es dort haben,in was für Villen sie residieren..dann sollen die Geier sich etwas Sinnvolles überlegen,anstatt zu betteln und ihre Ä** mal bewegen..


--

sagte diejenige die hier schön 3 warme malzeiten am gedeckten Tisch verputzt  


-

wäre Hungern aus Solidarität eine adäquate Problemlösung ? Man kann doch Politiker für ihre Fehler kritisieren, oder ? Schließlich sind diese es, die sich einen Job geangelt haben, mit dem sich die Erwartungshaltung fürsorglicher Gesellschaftsgestaltung verbindet.

Ich finde es auch bemerkenswert, wenn gut ausgebildeten und auch einflussreichen Menschen nichts anderes einfällt, um Versorgungsengpässen zu begegnen, als wie ein Bettler auf der Straße zu reagieren

10.01.2008 13:28:40 
      
Helena
Premium Mitgliedschaft


Joined: 28 Apr 2004
Posts: 2194
Location: hölle

Ich denke Don lebt aus Solidarität in einem Zelt und ernährt sich täglich von Wasser und Brot,damit ist auch viel getan ;-)

_________________
,,Ertragt die Clowns!" (voltaire)

10.01.2008 18:15:18 
      
kamaaneRostam
Aktives Mitglied


Joined: 15 Nov 2007
Posts: 234

Nicht ganz richtig Helena, hin und wieder wird er wohl auch 'ne Zwiebel zu sich nehmen...:-)

10.01.2008 19:53:49 
      
DonAfgKilaCorle...
Bronzemitgliedschaft


Joined: 29 Jul 2005
Posts: 486

--- quoted from "Helena" -




Ich denke Don lebt aus Solidarität in einem Zelt und ernährt sich täglich von Wasser und Brot,damit ist auch viel getan ;-)
 


-----------

lol... der war gut... naja, bitte nicht persöhnlich nehmen, das war eher eine  art gesellschaftskritik an der wohlstandsgesellschaft zu der auch ich zähle... somi auch etwas selbstkritik... denn wir erzählen immer von den werten und ungerechtigkeiten und haben dann ein gutes gefühl weil wir einmal auf kino verzichten und ein paar euros spenden... inkl. mir selbst 

11.01.2008 03:02:25 
      
  Display posts from previous:      
Post new topic Reply to topic

Jump to:  
Goto page Previous  1, 2

Last Thread | Next Thread  >


You can post new topics in this forum
You can reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum

 

Powered by phpBB enhanced by us © 2001, 2002 phpBB Group