Farhad Darya Live in Osnabrück am 1. September um 21 Uhr

Farhad Darya gilt als eine der berühmtesten Stimmen und als revolutionäres Gehirn der zeitgenössischen Musik Afghanistans. Er ist als Sänger für klassische afghanische Musik ebenso bekannt wie als Popsänger. Seine Popularität reicht weit über Afghanistan hinaus. Vor 40000 Zuschauern spielte Farhad Darya nach dem Sturz der Taliban im Sportstadion "Gazi". Das erste Lied, das Radio Kabul nach fünf Jahren Musikverbot ausstrahlte, stammte von ihm.
,
Freitag, 1. September, 21 Uhr, Stadthalle Osnabrück

26 Euro (zuzüglich Vorverkaufsgebühr), Abendkasse 29 Euro

Vorverkauf: Lagerhalle, Tourist-Information, www.ticketonline.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


»»
«« Nâsser-e Khosrow - ein Missionar im 11. Jahrhundert