Afghanistans Zusammenarbeit mit China

Der Erste Vizepräsident Afghanitans, Ahmad Zia Masood, hat am Samstag in Kabul den chinesischen Vizeaußenminister Wu Dawei zu einem Gespräch empfangen.
,
Masood sagte, der politische Prozess in Afghanistan habe große Forschritte gemacht. Die Sicherheitslage in dem Land sei verbessert worden. Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung und Verbesserung der Lebensbedingungen des afghanischen Volkes seien Hauptaufgaben der afghanischen Regierung. Chinas Erfahrungen seien für Afghanistan von großer Bedeutung.




Masood äußerte die Hoffnung, die substanzielle Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern in Bereichen Wirtschaft und Handel, Landwirtschaft, Verkehr, Energie und Erschließung der Ressourcen weiter auszubauen.

Wu erklärte, China und Afghanistan seien Nachbarländer. Außerdem werde China bei dem friedlichen Wiederaufbau in Afghanistan eine aktivere Rolle spielen.


»» Tom Koenigs wird UN-Sonderbeauftragter für Afghanistan
«« CIA foltert mit Eminem und Dr. Dre