Nachdem in Presse und Politik das wort "Willkommenskultur" aufgebracht worden ist und Deutschland da im Nachholbedarf im Umgang mit Migranten gesehen wird, würde ich gern wissen, in welchem Land eine solch Kultur schon etabliert ist.Wie sieht die "Willkommenskultur" dort denn aus? An welchen Staat kann sich die bundesdeutsche Gesellschaft wenden, um zu lernen und diese bei sich zu implementieren.Was versteht Ihr eigentlich unter dem Begriff  "Willkommenskultur"? Das Vorhandensein bestimmte Rechtsgrundlagen (Einwanderungsgesetz /Asylrecht/Soialgesetzbücher oder ähnliches) oder bestimmte finanzielle /materielle Hilfen oder generelle Aufnahmebereitschaft oder ein Zusammenspiel aus allem? Aus was allem?

Comments


Diwa
Diwa one year ago

In Deutschland jedenfalls nicht.  ;-)

tumblr_nr9wh2PXm11qfor3fo1_1280jpg


Deutsch68
Deutsch68 one year ago

Diwajan,

das stimmt so pauschal nicht. Es gibt sehr, sehr viel Hilfsbereitschaft bei Deutschen. Ich staune immer, wieviel Hilfs- und Spendenbereitschaft es noch gibt. Für Menschen, die sich illegal diesem Land aufdrängen, dem angeblich ach so reichen Deutschland.

Bist Du reich ? Ich bin es nicht, und über 3 Mio Arbeitslose in diesem Land sind es auch nicht. Alleinerziehende Elternteile sind es in aller Regel auch nicht.

Gleichwohl engagieren sich etliche vor Ort, organisieren privat Sprachkurse, begleiten bei behördengängen, teilen Sachspenden aus etc.

Und weil nie alle einer Ansicht sind, gibt es eben auch menschen, die am liebsten eine andere Art von Willkommenskultur deutlich machen udn von vornherein zu verstheen gegebn, dass sie es besser fänden, wenn die Flüchtlinge auf dem Absatz umkehren Richtung Herkunftsland

Nur die Wirtschaft möchte gern das allgemeine Lohnniveau auch im Fachkräftebereich weiter drücken - deswegen finden sie da die Idee von einer Willkommenskultur auch so super.



Deutsch68
Deutsch68 one year ago

Die Willkommenskultur hat sich mittlerweile mehrheitlich implementiert. In den Bahnhöfen Deutschlands eintreffende Migranten werden mit Applaus und Geschenktüten begrüßt. Und die, die gegenteilig reagieren, werden von der Polizei auf Abstand gehalten. Die Medien haben der Bevölkerung mittlerweile eingetrichtert, dass über die Balkanroute nur noch Syrer kommen. Denn Umfragen zufolge hat die große Mehrheit der Bevölkerung erklärtermaßen dafür Verständnis, wenn man vor Krieg aus seinem Land flieht. Wer wäre da auch anderer Ansicht?!

Es nützt aber nichts, Rechtsradikalismus nur zu verdammen und strafrechtlich zu verfolgen. Man sollte den Nährboden seiner Existenz dafür nicht noch extra düngen.

Ich möchte so gern, dass diese Brandanschläge sofort aufhören. Ich möchte,dass dieses Land eine Demokratie bleibt, die ihren Namen wenigstens halbwegs vedient. Bevor die Rechten hierzulande erstarken, sollte eine neue Partei gegründet werden. Anders als CDU/CSU/SPD/FDP/Grüne/Linke und anders als NPD/DVU/Republikaner und ihresgleichen.

Wer wird es tun, um die Aufnahmebereitschaft/Willkommenskultur für Schutzbedürftige einerseits und die Gesellschaftsordnung, so wie wir sie kennen, andererseits dauerhaft zu bewahren?

 

Please login to comment