Die Internationale Sicherheitsunterstützungstruppe ISAF wird sehr wahrscheinlich Ende 2014 seine Soldaten aus Afghanistan vollständig abziehen.Welche Folgen würde der Abzug der ISAF Truppen mit sich bringen?Würde sich die Karzei Regime behaupten, oder würden  die Taliban wieder die Oberhand gewinnen?Oder kommt es zum unvermeidbaren Bürgerkrieg mit ungewissem Ausgang?


Comments


PaktiaJan
PaktiaJan 3 years ago

Nichts wird aus Afghanistan .

Wir sollten nicht so pessimistisch denken, vorallem sind es bis 2014 noch 3 Jahre hin… Inshallah wird es Afghanistan vielleicht auch ohne den ISAF Truppen schaffen
Allahu Alem
Hier gibt es so viele Meinungen …

Phenomena
Phenomena 3 years ago

Ich gehe davon aus, dass zu keinem kompletten Abzug der ISAF Truppen kommen wird. Über die Zukunft AFghanistans wird in Washington entschieden und nicht in Berlin oder London. Es muss auch jedem klar sein, dass die amerikanische Armee die einzige ist, die einen Krieg über Jahre führen und finanzieren kann. Die Deutschen sind mit 4500 Soldaten schon an ihren Grenzen angelangt. Bei den Briten und Franzosen sieht es nicht viel anders aus. Mit anderen Worten: Wenn die Amerikaner abziehen, wirst du keine andere Nation mehr dort sehen, weil die es in diesem asymmetrischen Krieg mit den Taliban gar nicht aufnehmen können. Sie haben nicht die Manpower und die Ausrüstung. Deutsche Soldaten in AFG arbeiten zu 80% in der Verwaltung und müssen all 6 Monate ersetzt werden. Amerika wird niemals aus AFG komplett abziehen, das können sich alle abschminken. Sie haben Basen im Süden, Westen und Norden gebaut, die auf 40 bis 50 Jahre angelegt sind. Der afghanische Luftraum wird auch in Zukunft unter der Kontrolle der Amerikaner bleiben. Außerdem sieht Amerika sich mit dem viel größeren Problem Pakistan und Iran konfrontiert, das die Stationierung der Truppen dort geradezu unumgänglich macht. Es gibt eine strategische Nowendigkeit für den Westen, die Präsenz dort weiterhin beizubehalten.

Es wird im Hiblick auf die anstehenden Wahlen in den USA und in D zu einem Teilabzug kommen, damit man die Bevölkerung besänftigen kann.Sowohl in den USA als auch in D sind die Menschen mehrheitlich gegen diesen Krieg und wollen eine schnelle Lösung. Nach den Wahlen geht das Spiel wieder weiter.

Es wäre naiv zu glauben, dass ANA oder ANP für die Stabilität und Sicherheit in diesem Land sorgen können. Die afghanische Armee und und die Polizei sind Grukentruppen, die vorwiegend aus ehemaligen Mudjahedin und Kriminellen bstehen. Wer heute in AFG etwas auf sich hält, geht nicht zur Polizei. Die Polizei ist die größte kriminelle Organisation in AFG.

AFGs Zukunft siehr sehr düster aus. Man hat es am Anfang versäumt, die ehemaligen Warlords zu entmachten und eine landesweite Entwaffnung aller ehemailgen Mudjahedin Anhänger durchzusetzen. Ganz im Gegenteil, die Warlords sind heute die Mächtigsten und genießen sogar Immunität. So ist es nun mal, im Westen hat der Wille gefehlt, die Warlords zu entmachten. Menschen, wie Joshka Fischer, waren so naiv zu glauben, dass man mit diesen Warlords einen funktionierenden Staat aufbauen kann. Warlords können nur in instabilen Verhältnissen ihre Macht aufrecht erhalten, in einem Rechtsstaat wären sie die Verlierer.

Die Zukunft AFGs hängt auch von den dortigen regionalen Mächten, wie Iran, Pakistan und Indien ab. Nur ein regionaler Ansatz kann in AFG Stabilität garantieren. Wer im Westen hat Interesse daran, dass sich diese Staaten einigen? Niemand! Und das ist der Grund, warum es in AFG niemals Frieden und Stabilität geben wird.

Die Menschen in AFG sehen keine Zukunft in AFG. Sobald sie etwas Geld haben, machen sie sich daran, ihre Flucht gen Westen zu organisieren. Die Elite ist schon raus, was bleibt, sind die Fundamentalisten. Tschüss AFG!!!

Realist
Realist 3 years ago

Phenomena
ich stimme Dir bei viele Punkten zu.
Eine Prognose ist natürlich sehr schwer zu treffen,
dass die Amerikaner eine entscheidende Rolle in der Region spielen würden, daran habe ich auch kein Zweifel.
die Frage ist nur welche langfristigen Ziele die Amerikaner dort verfolgen, für mich kämen natürlich nur zwei wichtige Ziele in Betracht:
1-Wirtschaftliche
2- Geostrategische
Eine Demokratisierung des Landes in absehbarer Zeit halte ich für Utopie.
wenn man die wirtschaftlichen Aspekte betrachtet, alle Experten sagen, dass die Öl Produktion bis zum Jahr 2050 drastisch sogar dramatisch zurückgehen wird, und gleichzeitig der Bedarf stetig zunehmen wird.
Das oberste Ziel der Amerikaner wird es sein, die Rohstoffe Afghanistans langfristig für sich zu sichern, Stichwort, Lithium, der für die Produktion von Batterien für Elektroautos unabdingbar ist, und auch Kupfer und andre Rohstoffe sind von großer Bedeutung.
Geostrategisch soll man die Rolle Chinas neben Indien, Pakistan und Iran in die Zukunft nicht außer Acht lassen, sobald die Amerikaner das Feld räumen ,würden die Chinesen versuchen, ihren Einfluss in der Region zu vergrößern.
im Moment hat China seine Rüstungsausgaben deutlich erhöht und liegt nun hinter USA auf Platz zwei, während der Westen versucht zu sparen.
Noch ein wichtiger Punkt :
Afghanistan ist strukturell gesehen ein Vielvölkerstaat wie ehemalige Jugoslawien , natürlich sagen alle ,dass wir Afghanen sind und ein unzertrennliches Volk sind ,aber wenn es um eigene Volks und Stammeszugehörigkeit geht , dann vergessen sie schnell, dass wir alle Afghanen sind, und kein Volk ist gerne gegenüber den andren Völker für Zugeständnisse im Bezug auf Machtverteilung bereit, das haben wir in der Vergangenheit oft erlebt.
daher ist die Gefahr einer Teilung Afghanistans in mindestens zwei Teilen noch reell und sehr groß.
Falls sich die ISAF, wie angekündigt, bis 2014 vollständig aus Afghanistan zurück zieht, dann würde das Land sehr wahrscheinlich in Chaos versinken und wieder in Anarchie und Bürgerkrieg enden.
Mein Fazit: Ich sehe auch düster Zeiten für Afghanistan in naher Zukunft kommen und Afghanistan wird von einem Demokratischen Staat sehr weit entfernt sein!

Taregh
Taregh 3 years ago

salam

fakt bleibt , ihr spielt für afghanistans zukunft keine rolle mehr, fakt bleibt auch , daß afghanistans für eure zukunft keine rolle mehr spielt .

kh

Tehrani
Tehrani 3 years ago

Warum wird mein Beitrag blockiert ?

Tehrani
Tehrani 3 years ago

Ich schätze dass unsere Länder noch einige Zeit in Blut und Elend ausharren müssen.

Sure 22: Hadsch Vers: 47
وَيَسْتَعْجِلُونَكَ بِالْعَذَابِ وَلَن يُخْلِفَ اللَّهُ وَعْدَهُ وَإِنَّ يَوْمًا عِندَ رَبِّكَ كَأَلْفِ سَنَةٍ مِّمَّا تَعُدُّونَ
Und sie werden dich auffordern, die Strafe zu beschleunigen. Aber Allah bricht Sein Versprechen nie. Und siehe, ein Tag bei deinem Herrn ist wie tausend Jahre von denen, mit denen ihr rechnet.

Please login to comment