Auf Zeit online von 02.05.2013:


http://www.zeit.de/zeit-wissen/2013/03/psychologie-vorurteile-verhalten/seite-1

wird über Nutzen und Gefahren von Vorurteilen geschrieben und festgestellt, dass es kaum jemanden gibt, der ganz ohne auskommt. Spart dem Hirn schließlich Energie ;-).

Was sind Eure Lieblingsvorurteile, die Ihr vielleicht schon nicht mehr als Vorurteile betrachtet, sondern eher als persönlichen Erfahrungswert ? Welches wurde auf Euch schon mal angewendet? Wie habt Ihr es entkräften können oder weshalb war es Euch womöglich recht, dass jemand ein Vorurteil über Euch hatte ? 


Comments


Scully
Scully 5 years ago

Auf Rang 1:
Männer können nicht putzen!

2: Frauen können nicht schweigen, Klatsch gehört wie der Busen zum Frau sein.

3: .....kommt noch

Deutsch68
Deutsch68 5 years ago

Scullyjan,
Männer können grundsätzlich schon aufgrund ihrer höheren Muskelmasse sehr gut putzen. Nur können sie eben noch viel besser auch jeglichen Schmutz perfekt übersehen ;-).

Mein Lieblingsvorurteil für meine Berufswelt:
Öffentlicher Dienst und Arbeitsbelastung = zwei Parallelen, die sich in der Unendlichkeit schneiden

Freba
Freba 5 years ago

Afghanische Mitmenschen sind generell verplant :)

Deutsch68
Deutsch68 5 years ago

Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg – das klingt immer so, als ob man nur Abi und ein abgeschlossenes Studium haben müsste und der wirtschaftliche Wohlstand und Aufstieg sind damit vorprogrammiert. Es ist aber nicht bei allen so….

Please login to comment