Liebe Leute, ich wünsche Euch einen gesegneten Ramazan. Ich hoffe, Ihr werdet die langen Tage überleben. 

Comments


Phenomena
Phenomena 3 years ago

Ich werd's ohne Schwierigkeiten überleben, weil ich noch nie im Leben gefastet habe und auch heuer nicht machen werde. Überleben muss ich die schlechte Laune und zum Teil Aggressivität der Fastenden sowie das große Fressen beim Eftar.
Samir26
Samir26 3 years ago

Phenomena,

Es hat gereicht dass du nicht fastest.
über weiteres musstest du dich gar nicht ausseren.
aggressivität und große Fressen kann auch nicht jede , dafür braucht man Power , was du nicht hast.

lg
Samir
Phenomena
Phenomena 3 years ago

Samir, gerade weil ich Power habe, ein mutiger, mündiger, geistig gesunder & aufgeklärter Mensch bin, kann ich mich dem ganzen tradierten kollektivem Hokus Pokus entziehen.

Es ist nun mal Tatsache, dass es in islamischen Ländern während des Fastenmonats zu sehr vielen verbalen und physischen Auseinandersetzungen kommt. Und das zum Eftar gefressen wird als ob es keinen Morgen gäbe, ist doch keine Seltenheit bzw. Geheimnis.




Diwa
Diwa 3 years ago

Jedes Jahr ist es dasselbe hier im Forum, immer dieses Drama ums Fasten oder Nichtfasten...

Fast hätte ich sogar unseren Agent Provocateur hier auf AM vergessen, eh, ich meine vermisst! 

Pheno jan, es freut mich ja ungemein, dass wir so einen aufgeklärten und überragenden Menschen hier unter uns haben... 

Doch gehört es nicht zu einem Aufgeklärten auch dazu, dass er Andersgläubigen gegenüber tolerant ist? Wieso darf nicht jeder, der fastet, es einfach tun dürfen, ohne dabei von seinen Mitmenschen beurteilt zu werden, und diejenigen, die's nicht tun, eben weitermachen wie bisher, ohne dafür von dem Rest irgendwie verurteilt zu werden?

Das ist doch nichts, worüber man sich ständig und jedes Jahr aufs Neue streiten muss. Oder irre ich mich? Und irgendwann muss man das Thema doch mal für sich auch abgehakt haben, oder nicht?

Du bist doch auch Verfechter von Demokratie und Freiheit, wie ich dich verstanden habe? Wieso machst du also bei der Religionsfreiheit diese Abstriche? Ist Freiheit bloß einigen Wenigen vorbehalten? Etwa denen, die sich aus welchen Gründen auch immer moralisch überlegen fühlen? Wenn ja, dann wüsste ich nicht, was von diesem "Freiheitsbegriff" zu halten ist.
Die Religionsfreiheit gehört jedenfalls zu den Errungenschaften einer freien Gesellschaft, und ich möchte nicht in einer Welt leben, in der die Mehrheitsgesellschaft einer Minderheit Vorschriften macht, was sie zu denken/zu tun habe und was nicht. 
Samir26
Samir26 3 years ago

@Phenomena was Tatsache ist halt so und das wissen wir sowieso

mir geht es darum wenn du nicht fastest , dann faste halt nicht und versuch auch nicht die einige die Fasten irgendwie in schlechte gewissen bringen.

Islam ist was schönes nur die Muslime heute zu tage sind nicht so dolle wie die seien müssen.

Ich wollte dich damit nicht beleidigen dass du kein Power hast, mag sein dass du  sehr Sprotler bist, aber für fasten brauchst besonderes Power und diese Power nenne ich ( Iman ) bzw Glauben was du nicht hast.

in diese sinne ;)))))
Phenomena
Phenomena 3 years ago

Diwa, um Toleranz und Freiheit geht es nicht, sondern um kollektive Verdummung. Sorry, aber wenn ich religiös sein will, muss ich meinen Verstand ausschalten. Die Religion (Monotheistischen) lehrt uns die Dinge einfach hinzunehmen, auch wenn wir sie nicht verstehen. Im Sinne von : So steht es im Koran, also ist es richtig, Basta! Das Ergebnis ist fatal, siehe aktuell islamische Länder.

Was daran so 'Hokus Pokus' ist, sagt George Carlin in sehr vereinfachter Form:

'Die Religion hat die Menschen überzeugt, dass im Himmel ein unsichtbarer Mann wohnt, der alles sieht, was man tut - jeden Tag, jede Minute. Dieser unsichtbare Mann hat eine Liste von 10 Dingen, die man nicht tun soll. Wenn man aber doch eines dieser 10 Dinge tut, dann hat er einen besonderen Ort mit Feuer und Rauch und Flammen und Folter und Angst. Dorthin schickt er einen, damit man für immer dort lebt und leidet und brennt und erstickt und schreit und weint, bis an das Ende der Zeiten....Aber er liebt dich! '


Noch was: ich bin kein AP, mir liegt viel daran, dass alle Menschen endlich mal ihren Verstand benutzen. Glaub mir, wir hätten eine viel bessere Welt.


Samir26, du Super-Power-Moslem, ich faste jedes Jahr 2 Wochen - ohne einen Bissen zu mir zu nehmen! Abgesehen davon ist Gutes für mich nicht auf 30 Tage begrenzt, sondern Betandteil meines Wertesystems im täglichen Umgang mit mir selbst und meinen Mitmenschen.





Scully
Scully 3 years ago

Ob dies wirklich so ist, bezweifele ich doch sehr, denn in den islamischen Ländern geht ab Mittags Nichts mehr. Alle Türe sind dicht und die Menschen erholen sich während eines Mittagsschlaf. Da bleibt keine Zeit für Aggressivität.....
Samir26
Samir26 3 years ago

Danke Scully

in EU vielleicht mehr aggressive als in Islamischen Ländern.


Jazabak
Jazabak 3 years ago

Ramazan Mubarak! 

Letztes Jahr war ich leider sehr schlimm was Iftar angeht lol 
ich hab mich "vollgefressen" bis zum geht nicht mehr :/ 

aber ich habe aus meinen Fehlern gelernt und hab mich seeeeehr zurück gehalten! 
Ich habe auch selber bemerkt, dass das für MICH ungesund ist den ganzen Tag nichts zu essen und am Abend dega poooor khori :/ 

am Besten immer mit einem Glas Wasser das Fasten brechen und dann etwas Salat/Obst ...

Diwa
Diwa 3 years ago

Leider irrst du dich, Pheno jan, denn genau um Toleranz und Freiheit geht es hier. Ich nehme keinem Atheisten/keiner Atheistin seine/ihre Aufgeklärtheit ab, wenn diese nicht zugleich auch mit Akzeptanz und Toleranz einhergeht.

Das Ergebnis von Religiosität ist nicht so sehr fatal wie die Folge und Konsequenz aus der Selbstherrlichkeit, mit der Menschen die Religion/Kultur anderer abwerten: siehe Kolonialismus (=die Sklaverei wurde mit d. vermeintlichen Primitivität der Schwarzen begründet) oder siehe die Ausrottung der Ureinwohner Amerikas und Australiens (--> man hielt die Ureinwohner für zu primitiv, um sie in ihrer Lebensweise zu akzeptieren und zu respektieren).

Diese Ignoranz ist es, die dafür verantwortlich ist, dass wir nicht in einer besseren Welt leben: Den anderen nicht sein lassen wollen. Die Ignoranz, den Wert in dem Glauben und den Überzeugungen eines anderen nicht zu erkennen, oder ihn selbst aufgrund seines Glaubens als "dumm" abzustempeln. Von einem Aufgeklärten erwarte ich, dass er sich dessen bewusst ist, dass er, nur weil er aufgrund seiner Sozialisation ohne einen Gott/Götter auskommt, nicht gleich der bessere Mensch ist. Ich erwarte, dass er weiß, dass er deshalb dem Moslem/Christen/Juden gegenüber noch lange nicht der Vernünftigere oder Intelligentere ist. Als Atheist ist dir Marx doch sicher ein Begriff: Das Sein bestimmt das Bewusstsein?

Zudem ist es ein wenig schizophren, die Moslems für ihre Gottesfürchtigkeit zu verurteilen und sich aber gleichzeitig zu ihrem Richter aufzuspielen. Wenn du meinst, dass ein Mensch in der Lage sein sollte, selbst zu entscheiden, was richtig und was falsch ist, und nicht einen Gott über sich richten zu lassen, wieso erwartest du dann, dass sie dich als ihren Richter akzeptieren? Ich denke, kein Mensch hat das Recht, einem anderen seine Überzeugungen vorzuschreiben oder sie ihm abspenstig zu machen.
Phenomena
Phenomena 3 years ago

Diwa, komm' mir bitte nicht wieder mit Kolonialismus und altbekannte Schuldzuweisungen..... Ich mache meine Eltern auch nicht ein Laben lang für mein Leben verantwortlich, sondern beginne, irgendwann selbstbestimmt zu leben. Warum hat sich Südkorea prächtig entwickelt? Weil dort Menschen leben, die nun mal ihren Verstand benutzen und sich nicht durch niedere Triebe und religiösen HP leiten lassen haben.


Ein Beipiel: In D. darf meinen einen gesitig kranken Menschen in die geschlossene Psychiatrie einweisen, wenn er für sich selbst und für seine Mitmenschen eine Bedrohung darstellt.
Die Menschen in islamischen Ländern leiden an einem Gotteswahn, der jegliche kulturelle, soziale und ökonimische Entwicklung hemmt.Nicht nur dass sie jede Entwicklung die ihnen nützt im Keim ersticken, sie schlachten sich noch gegenseitig ab. Deshlab muss man in dieser Notsituation intervenieren (Zwangseinweisung) und diese Menschen sukzessive über einen Zeitraum von mind. 50 Jahren (Langzeittherapie) durch Bildung den Weg zu ihrem Verstand ebnen, d.h. den HP austreiben. Erst dann können wir über Toleranz und Freiheit reden, denn das Bewußtsein ist vorhanden. 'Sapere Aude' von Kant gefordert, kann dann einsetzen.

Den Hardcore-Moslems in D. kann ich nur empfehlen, lieber eine Psychotherapie zu machen, anstatt sich selbst ewig mit diesem religiösen HP zu betrügen. Auf diesem Weg gelangt man zur inneren Stärke und zu einer höheren Bewusstseinsebene - nicht durch falsche Toleranz!

Außerdem möchte ich betonen, dass weder der Islam, noch der Großteil der Moslems tolerant sind, was auch historisch zu belegen ist. Beide haben den absoluten Wahrheitsanspruch. Wir wissen doch zudem sehr gut, dass Islam und Christentum auf brutale Weise ihre Verbreitung gefunden haben. Viel Blut ist geflossen, viel Leid kam über die Menschen! Dass die Menschen in Europa heute ein Leben in Frieden und Wohlstand führen können, haben sie den mutigen Menschen wie Luther und anderen Aufklärern zu verdanken, die diesem HP ihren Grenzen aufgezeigt bzw. beendet haben.
Diwa
Diwa 3 years ago

Seltsam... Beinahe hätte ich Luther auch erwähnt, allerdings als Gegenargument. Wie auch immer, ich glaube, du hast nicht verstanden, was ich geschrieben habe. Nicht ohne Grund habe ich mich bisher aus Religionsdiskussionen herausgehalten.

Sapere aude. Das ist ein gutes Stichwort. Es kann nichts Gutes dabei herauskommen, wenn man den ganzen Tag nur NATO-gesteuerte Medien wie Spiegel Online und die Zeit liest. Es ist jedem zu raten, nicht dort stehen zu bleiben, wo er ist: Ich sehe hier nur einen, der Schuldzuweisungen betreibt, und zwar mehr als reichlich (und beileibe nicht erst seit heute). Ich frage mich auch, warum ein intelligenter Mensch zu seinem Glück unbedingt ein Feindbild braucht. 

Aber wem's hilft... Es passiert auf der Welt gerade nämlich viel Schlimmeres, als dass ich mich mit über einen Fastenden echauffieren wollen würde.

BE OFFENDED BY WAR, POVERTY, GREED AND INJUSTICE.


Phenomena
Phenomena 3 years ago

Diwa, I'm offended by HoKus Pokus as it's the root of all evil, e.g. WAR, POVERTY, GREED and INJUSTICE!



Diwa
Diwa 3 years ago

Pheno, as I've been knowing you for a while now, I knew you'd come with this argument:  

Nope, I'm sorry, "Hokuspokus" is not the root of all evil! It's actually bad politics that leads to war, poverty, destruction, violence and injustice. Hokuspokus is just a tool used by those in power that strive to control the world's wealth / ressources:


It's capitalism and imperialism that's the root of all evil:


Look at the sheeple, is this what you'd call autonomy?

6502425jpg416




The root of all evil:



Just keep it real!  ;-)
Phenomena
Phenomena 3 years ago



After Iftaar!

Diwa, mich würde sehr interessieren, welche Partei du zuletzt gewählt hast. FDP? ;)
Diwa
Diwa 3 years ago

Nee, aber ich kann mich erinnern, dass du mal für die hier geworben hast... :-p

Ich bin zwar liberal, Pheno jan, aber ganz sicher nicht neo-liberal! Diese Partei hat nämlich die Idee der Freiheit pervertiert, indem sie sie auf die "Freiheit des Marktes" beschränkt hat. Und genau genommen widerspricht das sogar der Freiheit des Einzelnen, weil es uns alle zu nichts weiter als zu Sklaven des Kapitals macht.  ;)
Da sich außerdem mein Demokratieverständnis in den letzten Wochen grundlegend geändert hat, stellt sich für mich die Frage nach der richtigen Partei nicht einmal mehr. Ich kenne nun des Rätsels Lösung.  :-)

Aber das Bild, das du gepostet hast, ist einfach nur herrlich! 

Phenomena
Phenomena 3 years ago

Beshak! Du hast das Problem der FDP auf den Punkt gebracht.

Was ist des Rätsels Lösung? Ich bin sehr verwirrt.
Diwa
Diwa 3 years ago

War das ironisch mit dem Problem der FDP, Pheno jan, oder meinst du das ernst?  

Wenn's doch nur ein Problem wäre, das diese Partei hat... 
Aber die Sache ist die, in diesem System stellen Parteien überhaupt erst das Problem dar: Was also ist des Rätsels Lösung?

Ich weiß zwar nicht, ob das hierhin gehört und vor allem ob das afghanische Forum dafür reif ist, aber was hälst du von der Idee, das in einem gesonderten Topic zu besprechen? Ich hatte die Tage eh mal vor, ein Topic zum Thema Demokratie zu eröffnen, aber irgendwie ist mir diese Musiksache dazwischen gekommen.

Vielleicht ist es gar keine schlechte Idee, das Thema im afghanischen Forum abzuhandeln, denn schließlich sind wir ja alle Bürger dieses Staates u. alles, was hier vorgeht, betrifft auch uns.

Sogar der Zeitpunkt könnte nicht besser gewählt sein, denn unser germanischer Anhang ist gerade auf Urlaub...!  :-p
Deutsch68
Deutsch68 3 years ago

Die Religion ist ja zum Glück immer auch durch Menschen auslegbar. Jeder, der nomal bei Verstand ist, weiß, dass es für eine uneingeschränkte körperliche und geistige Leistungsfähigkeit gesundheitlich nicht zuträglich ist, 12 Stunden und mehr am Stück weder zu essen noch zu trinken.

Daher durfte z.B. die algerische Fußballnationalmannschaft auch dann essen und trinken, wenn es während des Turniers angezeigt war und nicht abhängig vom Sonnenstand.


Diwa
Diwa 3 years ago

Wenn man vom Teufel spricht... 

Ich glaube, ich gehe jetzt in Urlaub!
Deutsch68
Deutsch68 3 years ago

Am 28.07. ist Eid.  Dann leben alle wieder passend zum natürlichen, menschlichen Biorhythmus, was Essens- und Trinkzeiten angeht ;-).  
Jazabak
Jazabak 3 years ago

Oh Gott! Diese Diskussionen gibt es jedes verdammte Jahr!! 

Immer wieder derselbe Schmarrn "oh fasten ist nicht für die Gesundheit" dieses und jenes und blablablaaaaa 

jedem das Seine! 

Was geht euch das an wer fastet/wer nicht und warum/warum nicht oder ob das Fasten gesund/ungesund ist etc who cares?! 



Jazabak
Jazabak 3 years ago

Hier habt ihr ungefähr denselben Schmarrn wieder: 

http://www.afghanmania.com/de/board/topic/salamaleikum-seid-ihr-schon-inschallah-auf-ramada
Please login to comment