Mullah Nasruddin hielt nach dem Essen in einer Festgemeinde ein Nickerchen. Von seinem “Winde lassen” wurde er wach. Alle Gäste schwiegen, bis ein Kind sagte; Mullah “Gus zad”. Nun lachten alle. Der Mullah sand auf und reise in ein fremdes Land.

Nach etwa 3 Jahren kehrte wieder nach Hause zurück. Da hörte er, dass seine Frau zu seinem Sohn sagte: Schau, dein Vater hatte soviel Anstand, dass er wegen Pupsen nicht mehr nach Hause kommt. Als er diese Bemerkung hörte, ging er wieder fort.

Nun sind Jahre vergangen und der Mullah kehrte nach etwa 10 Jahre in die Heimat zurück. Nun war wieder ein Festessen und er wurde von dem Wirt und der Festgemeinde gut aufgenommen.

Nun fragte er, wo eigentlich Jossuf ist. Da antwortete Abdullah: “2,5 Jahre nach Ihrem Ereignis ist er leider gestorben”.

Er fragte, wo ist Ali?. Da antwortete Ahmad: ca. 5 Jahre nach Ihrem Ereignis ist er leider gestorben

nach dem letzten Antwort stand er auf und sagte: Ihr habt von meinem Popo (er hat A. gesagt) einen Kalender gemacht.

Apropo GUS: Gorbatschow hat die Sowjets zu GUS gemacht. Unterschied : hier sind alle Buchstaben groß.


Comments


AliGee
AliGee 4 years ago

Der Mullah kaufte zehn Esel. Auf einem ritt er heim, und die anderen neun liefen voraus. Unterwegs zählte er die Esel, vergaß aber den, auf dem er ritt. Verärgert kehrte er zum Händler auf den Viehmarkt zurück: “Du hast mich betrogen, es sind nur neun Esel.” Darauf sagte der Viehhändler: “Ich sehe sogar elf Esel.” Der Mullah verstand es und entschuldigte sich bei dem Händler.

AliGee
AliGee 4 years ago

Ein Mann kam zum Mullah und bat ihn: “Kann ich deinen Esel haben?”

“Sonst sehr gerne, aber heute ist mein Esel nicht da” sagte der Mullah. In diesem Augenblick schreit der Esel: “Iaaah”. “Warum lügst du, Mullah? Dein Esel ist doch zu Hause!”

“Glaubst du mir oder dem Esel?”, fragte der Mullah.

AliGee
AliGee 4 years ago

Der Mullah hatte eine schwache und magere Kuh. Eines Tages sagte seine Frau: “Mullah, bring die Kuh auf den Markt und verkaufe sie!”  Er brachte sie of zum Viehmarkt, um sie zu verkaufen. Keiner kaufte sie, bis sich schließlich ein Viehhändler ihrer annahm. Er pries die Kuh über alle Maßen, besonders hob er hervor, daß sie extrem viel Milch gäbe. Da verlangte der Mullah seine Kuh zurück und sagte: “Wenn die Kuh so viel Milch gibt, dann verkaufe ich sie nicht.” Er nahm die Kuh und ging nach Hause zu seiner Frau

Farid26
Farid26 4 years ago

heheheh sehr funny wirklich , die waren sehr witzig Aligeejan
ich hatte die mal gehört , aber diesemal auf deutsch hmmm nice

Amar77
Amar77 4 years ago

Vor einigen Jahren nahmen alle Herrscher der Welt bei Herrn an einer Versammlung teil, u. a. auch der Kanzler von Deutschland, der Präsident von den USA, die englische Königin und der französiche Staatspräsident, aber auch der König von Afghanistan.

Jeder dürfte den Herrn eine Frage stellen über die Zukunft seines (ihres) Landes:

US-Präsident frage: Wann werden die USA ein modernes und entwickeltes Land?

Herr: in 10 Jahren

Der deutsche Kanzler fragte: wann kommt der Aufschwung in Deutschland? 

Herr: Deutsche sind zwar fleißig, aber es dauert etwa 20 Jahre.

Der französische Staatspräsident: Wann wird Frankreich modern und hochentweickelt sein

Herr: vielleicht nach 30 Jahren

und so fragten fast alle Staatschefs den Herren und ER nannte eine steigende Zahl

Nun ist der König von Afghanistan daran:

Wann wird Afghanistan entwickelt sein, oh Herr? fragte ganz fromm der König von Afghanistan

Auf einmal wurde der Herr bleich und voll von Schmerz und Pein und begann zu weinen.

Das erlebe ich nicht, fügte der Herr hinzu

Please login to comment