papa zu seinem vier jährigen sohn : lieber sohn, hör doch endlich bitte auf deine mama zu ärgern, das reicht jetzt endlich. und räume endlich dein spielzeug auf .


sohn : und was machst du wenn ich nicht aufhöre ?


papa : dann werde ich dich schlagen.


sohn : dann schlag .


papa : jetzt habe ich keine zeit.


zwei stunden später.


sohn :papa papa


papa :ja, was ist mein schatz ?


sohn : hast du zeit ?


papa : ja mein lieber sohn, was ist ? willst du daß wir wieder mensch ärgere dich nicht spielen ?


sohn : ehm ehm ehm nein.


papa : was sollen wir dann spielen?


sohn : ehm gar nicht .


papa : was denn dann ?


sohn : ehm , du hast jetzt  zeit , willst du mich schlagen ????


papa denkt leise : mein lieber wurm, danke , daß  du für mich da bist, daß daß es dich gibt, danke daß du mich so reich machst…danke.


was für eine bereicherung,was für eine freude , was für ein  reichtum, vater oder mutter sein zu dürfen . und was für eine armut , was für ein verbrechen ,  als vater oder mutter später  von den erwachsen gewordenen  kinder , für das erhaltene reichtum auch noch dankbarkeit odr gehorsam zu verlangen oder gar darauf zu bestehen ihren lebensweg  zu bestimmen .


Comments


Scully
Scully 2 years ago

Lebensweg bestimmen? Das wäre fatal und dumm. Kinder müssen selbst entscheiden, was sie wollen, jedoch sollten auch Kinder ihre Eltern bei wichtigen Entscheidungen einbeziehen und den guten Rat der Eltern anhören. Oft kann man gemeinsam mehr erreichen.

Taregh
Taregh 2 years ago

salam
yep.
also ich muß zugeben , ich hab dich komischerweise ein wenig vermisst sculyy.
kh

BaIu
BaIu 2 years ago

Und ich hab dich vermisst taregh jan. schön dass du wieder da bist.

Deutsch68
Deutsch68 2 years ago

Super Tareghjan – You made my day :-D.

Aber es gibt durchaus leider vielerlei Alltagssituationen, die einem das Bewusstsein, dass Kinder Geschenke sind, ganz gut vernebeln können. Und dabei sind meine noch nicht mal in der Pubertät :-S.

Meine Gedanken sind in etwa so:
1) Ruhephase man sitzt gemeinsam beim Essen. Ich freue mich, dass meine schon so groß geworden sind, gesund sind, pflegeleicht und anspruchslos sind.2) Die Lehrerinnen meiner Kinder teilen mir zum gefühlten hundertsten Mal mit, was meine Kinder trotz Auftrag nicht erledigt haben. Alternativ: Meine Jungs liegen sich zum gefühlten tausendsten Mal in den Haaren. Der Jüngere quiekt, der Ältere brüllt. Dann kommt mir der Spruch in den Sinn: “Kinder sind kein Eigentum der Eltern, sondern Gäste, die nach dem Weg fragen” In solchen Momenten warte ich auf den Tag der Abreise :-P.

Aber meine Jungs sind für mich die süßesten Gäste auf Erden ;-)

Taregh
Taregh 2 years ago

salam
schön hast du es ausgedruckt, deutsche jan.
ich bin sicher, daß jeder der anständige , höfliche menschen schätzt, sich geehrt fühlt , von dir vermisst zu werden, balu jan .
kh

som2
som2 2 years ago

good one

Scully
Scully 2 years ago

Da fällt mir spontan diese Geschichte eine:

http://www.youtube.com/watch?v=2kpLDkWg5DA
Taregh
Taregh 2 years ago


....

Please login to comment